Wasserball

Wasserball ist eine Mischung aus Handball und Rugby, die im Wasser gespielt wird.

Besonders bei warmen Temperaturen ist Wasserball so eine besonders interessante Alternative zu anderen Ballsportarten. Zwei Mannschaften versuchen durch geschickte Spielzüge und Schwimmmanöver das gegnerische Tor zu treffen. Sämtliche Körperteile dürfen dabei zum Einsatz kommen, wobei nur der Torwart den Ball mit der Faust schlagen darf.

Klingt einfach? Wasserball nimmt weitaus mehr Kraft in Anspruch als man zunächst vielleicht denken mag. Sich gleichzeitig über Wasser halten, schwimmend fortzubewegen, versuchen Tore zu erzielen, gegnerische Spieler abzuwehren, usw. erfordert vollen Körpereinsatz.

Grundvoraussetzung ist natürlich das Schwimmen können und der Wunsch nach einer Teamsportart. Im Alter von 8 Jahren kann man dann mit dem eigentlichen Wasserballtraining beginnen.

Der Spaß am Spiel steht dabei natürlich auch nicht hinten an. Also probiert es doch einfach mal aus und erfahrt selbst wie es ist!