Rudern

Wer kennt sie nicht, unsere erfolgreichen Ruderer bei den olympischen Spielen? Klar wird nicht jeder, der mit dem Rudern anfängt auch ein Olympinik, aber Ziele sind zum Erreichen da.

Rudern ist eine Kombination aus Kraft, Ausdauer und Teamwork, es fördert Koordination und Gleichgewicht. Dabei ist es völlig egal, ob man in seinem Einer durchs Wasser gleitet und seinen Gedanken freien Lauf lässt, oder sich mit mehreren einfach nur auspowered oder sich einem Wettstreit liefert.

Rudern ist vielseitig – Dank verschiedener Boote und dem relativ leichten Erlernen lässt es sich zu einem individuellen Erlebnis gestalten. Gewässer können zu fast allen Jahreszeiten mit dem Ruderboot von jedem erkundet werden.

Rudern verbindet Menschen mit und ohne Handycap. Nichts ist unmöglich wird bei den Ruderern ganz groß geschrieben.

Ruderer sind eine große Familie, die immer für einander da sind.

da auch nahezu jede Art von Behinderung im Rudersport inkludiert werden kann.

Kurz und gut:

Rudern macht einfach viel Spaß.