Windsurfen

Als Kreuzung zwischen Surfen und Segeln ist Windsurfen eine facettenreiche Wassersportart. Auf einem Surfbrett stehend nutzt man ein dreh- und kippbares Segel zur Fortbewegung.

Anders als beim klassischen Surfen, kann man beim Windsurfen die Kraft des Windes dazu nutzen sich fortzubewegen und ist so nicht auf mühsames Paddel gegen die Wellen angewiesen. Jede Welle kann bequem genutzt werden, spektakulärer und spaßigen Manöver steht also nichts im Weg.

Anfänge können zwar schwer sein – gerade das Windsurfen verlangt einem zum Erlernen anfangs die Koordination zwischen einem selbst, dem Board, dem Segel und dem Wind einiges ab. Umso schöner dann das Erlebnis zwischen den Wellen zu surfen, über das Wasser zu fliegen und mit vollem Körpereinsatz dem Segel zu zeigen, was man kann. Genug Anreiz euch dieser Herausforderung zu stellen? Dann gebt euer Bestes und legt los!